Anmelden

Login to your account

Username *
Password *
Remember Me
U15

U15 (81)

Im Westfalenpokal Viertelfinale verlor unsere U15 gestern Abend im gut gefüllten Willi-Vieler-Stadion knapp mit 0:1 gegen den Regionalligisten Borussia Dortmund.

Am Donnerstag, 07.05.2015 findet um 17.00 Uhr im Willi-Vieler-Stadion ein Sichtungstraining für die kommende U15-Saison statt. Dazu sind alle interessierten Spieler herzlich eingeladen.

Unsere ‪U15‬ spielt am 11.04.2015 (15 Uhr) im Westfalenpokal ‪Viertelfinale‬ gegen Borussia Dortmund!

Fußball, C-Junioren-Landesliga: FC Iserlohn - Hombrucher SV 4:4 (2:3). Die Siegesserie des FC endete gegen die Dortmunder. „Die sind neben Waltrop und uns die beste Mannschaft der Liga“, sagte Trainer Oliver Ruhnert. Aber der halfen die Gastgeber unfreiwillig auf die Sprünge. Denn nach gutem Start, der zum 1:0 durch Alexis Morellas führte (5.), wendeten zwei katastrophale Torwartfehler das Blatt (13., 30.).

Iserlohn. Der Favorit ließ wie erwartet nichts anbrennen und sicherte sich den sechsten Titel in Folge. Die Fußball-C-Junioren des FC Iserlohn wurden einen Tag nach ihrem Achtelfinalsieg im Westfalenpokal auch Hallenkreismeister.

Fußball-C-Junioren, Westfalenpokal-Achtelfinale: FC Iserlohn - SC Verl 2:0 (1:0). Der Vorjahresfinalist hat sich erneut für das Viertelfinale qualifiziert und wünscht sich dort am 11. April im Willi-Vieler-Stadion Borussia Dortmund als Gegner. Doch der BVB muss erst die Hürde in Paderborn nehmen.

Fußball, C-Junioren-Landesliga: FC Iserlohn - SpVgg. Erkenschwick 6:2 (4:0). Der Titelaspirant wurde seiner Favoritenrolle gegen das Schlusslicht erwartungsgemäß gerecht, doch wirklich zufrieden war Trainer Oliver Ruhnert nicht. Er sprach von einer 55 Minuten lang überzeugenden Leistung, sah dann aber einen Bruch im Spiel und vermeidbare Gegentore.

Einen starken Auftritt zeigte unsere U15 bei der ersten Auflage der Iserlohner Hallenmaster!

Iserlohn. Zehn Monate Planung lagen hinter Tobias Wolfsheimer, und schon während der U15-Hallenmasters war er sich ebenso wie seine Mitstreiter sicher: „Es hat sich gelohnt, und es wird eine Neuauflage geben.“ Eine phasenweise bis auf den letzten Platz gefüllte Hemberghalle und Nachwuchsfußball vom Feinsten waren das, was man sich beim Ausrichter SSV Kalthof gewünscht hatte.

Die Iserlohner Torfabrik lief zum Jahresabschluss wieder auf Hochtouren, doch zur Herbstmeisterschaft hat es dennoch nicht gelangt. Der VfB Waltrop überwintert als Tabellenführer.